Blog Jac´s Stable

Artikel- und Veröffentlichungen

Blog Jac´s Stable – Manuela & Kurt Murauer


Lesenswertes über die Aktivitäten von Manuela und Kurt Murauer in Jac´s Stable

Rolf Schönswetter - Video über die unterschiedlichen Bosalknoten

Video von Rolf Schönswetter:
Die kleine Knotenkunde für die traditionelle Hackamore


Je nachdem, ob wir das Pferd führen, am Boden arbeiten oder reiten, wird die Mecate unterschiedlich am Bosal befestigt oder gebunden. Eine Handvoll verschiedener Knoten sollten deshalb zum Repertoire eines jeden gehören, der mit dieser vorzüglichen Zäumung gebisslos unterwegs ist. Das Video zeigt, welchem Zweck die einzelnen Knoten dienen und wie diese gebunden werden.

Die Reata

Die Reata, das Rope der Vaquero – von Rolf Schönswetter


Eine neue, aus Rohhaut geflochtene Reata ist ohne entsprechende Vorbereitung für den Arbeitseinsatz als Rope unbrauchbar. Unbehandelt ist sie steif, rau und verhält sich nahezu wie eine vorgespannte Spiralfeder. Doch was steckt hinter der Reata und was ist zu tun, um aus einem (noch) widerspenstigen Ledergeflecht das geschmeidige Wurfseil eines Vaqueros zu machen?

Artikel Kombikurse Bodenarbeit-Reiten

Sinn und Zweck von Kombikursen »Bodenarbeit-Reiten« – von Rolf Schönswetter


Dass sich das Training vom Boden aus prima für eine positive Beziehungsarbeit zwischen Mensch und Pferd nutzen lässt, ist inzwischen vielen bekannt. Weniger scheint sich herumgesprochen zu haben, dass über die Bodenarbeit Pferd und Mensch auch hervorragend gymnastizierende Übungen erlernen können, wie beispielsweise die Lateralkontrolle, Volte mit Einwärtsstellung oder Schenkelweichen auf Geraden und Bögen. Leider mühen sich gerade unerfahrene Reiter auf ihren Pferden noch viel zu oft mit solchen Manövern ab, ohne wirklich ein für beide Beteiligten befriedigendes Ergebnis zu erzielen. Dabei würde „abzusteigen“ und sich der Sache „zu Fuß“ anzunähern eine wirklich erfolgversprechende Alternative bieten: Vom Boden aus lernen Pferde schneller (Kommunikation per Körper­sprache), der Reiter stört das Pferd nicht in seiner Bewegung (Gleichgewicht) und Fehler in den Bewegungsabläufen sind leichter erkennbar (visuelle Kontrolle). Der folgende Beitrag stellt keine detaillierte Anleitung einzelner Übungen dar. Vielmehr zeigt er das sinnvolle Zusammenwirken zwischen der Arbeit mit dem Pferd am Boden und dem Training unter dem Sattel auf.

Muss ein Bosalpferd ins Bit?

Muss ein Bosal-Pferd ins Bit? – von Alex Zell


Sehr häufig werde ich gefragt, ob ein Pferd dauerhaft im Bosal geritten werden kann bzw. wie schnell es ins Bit umgestellt werden müsse? Diese und weitere Gedanke zu „Stellung im Bosal“ oder „Signal statt Hebel – das Spade Bit“ findet ihr im Blog von Alex Zell.