Lesenswert Philippe Karl

Lesens- und Sehenswertes

Buch Irrwege der modernen Dressur von „Philippe Karl“


Philippe Karl, einer der mutigsten Kritiker einer Dressurwelt, für die ein Pferd „Material“ ist und deren Ausbildungsmethoden einzig darauf abzielen, ein Pferd möglichst schnell in mit hohen Preisgeldern dotierten Prüfungen an den Start zu bringen, legt mit diesem Buch den Finger in die Wunde. Auf der Grundlage der psychischen, anatomischen und physiologischen Voraussetzungen des Pferdes analysiert der Autor die Grundsätze der modernen Dressur, wie sie in den Richtlinien der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) festgeschrieben sind.

Lesenswert Robert Stodulka

Buch „Medizinische Reitlehre“ von Robert Stodulka


Jede Einwirkung des Reiters hat Auswirkungen auf die Gesundheit des Pferdes. Positive oder negative, Losgelassenheit oder Verspannung. Aber was bedingt was? Die »Medizinische Reitlehre« zeigt nachvollziehbar die Zusammenhänge zwischen der Biomechanik des Pferdes und den Lektionen der Dressurreiterei. Sie macht deutlich, welche Ausbildungsfehler welche Folgen nach sich ziehen und welche reiterlichen und physiotherapeutischen Maßnahmen angezeigt sind.

Lesenswert Mark Rashid
Bücher von „Mark Rashid“

Mark Rashid arbeitet seit über 30 Jahren mit Pferden und ist durch seine besondere Art des Trainings weit über die Grenzen der USA hinaus bekannt geworden. Als Junge erhielt er von einem alten Mann ein Geschenk, das er nun mit seinen Lesern teilt: Das Geschenk, Pferde wirklich zu verstehen, die Welt ein Stück weit aus ihrer Sicht wahrzunehmen und ihr Wesen und Handeln dadurch besser zu begreifen.
In seinen Büchern schreibt er über das Leben und Arbeiten mit diesen wundervollen Tieren, über unterschiedliche Rassen wie Araber, Quarter Horse und Apaloosa und über die Art und Weise, ein Pferd zuzureiten oder ihm andere Dinge beizubringen. Er erzählt Geschichten, die zum Nachdenken anregen und tief bewegen. Sehr lesenswert!

Lesenswert Dysli His Way of Life

Buch „His way of LIFE – Appell an das Gewissen der Reiter“


Das Buch ist viel viel mehr als eine Biografie eines einzigartigen Lebens – dominiert von der Liebe zum Pferd. Jean-Claude brachte vor 50 Jahren das Quarterhorse nach Europa. Jean-Claude steht wie kein anderer für die altkalifornische Reitweise – klassisches Reiten mit Westernsattel. In Memoriam an Jean-Claude Dysli.

Anja Beran Der Dressursitz

Buch „Der Dressursitz“von Anja Beran


Aus Respekt und zum Wohle der Pferde verdient der Sitz größte Aufmerksamkeit. Die Harmonie mit dem Pferd und seine Motivation hängen stark von einem geschmeidigen und effektiven Sitz ab. Die vornehmste Aufgabe eines guten Sitzes ist es, das Pferd nicht zu stören!

Anja Beran betrachtet den Sitz des Reiters aus unterschiedlichen Perspektiven nur so kann es gelingen, den Sitz zu optimieren. Auch die physiotherapeutische Anleitung zur Haltungs- und Bewegungsschulung spielt eine Rolle, ebenso die Kontrolle der Atmung und der mentale Aspekt.

In bildhafter Darstellung gibt die Autorin Tipps und Ratschläge, um dem Pferd harmonisch in seinen Bewegungen zu folgen und den Körper effektiv einzusetzen.

Zwei Legenden

DVD „Zwei Legenden – Eine Mission“


„Ein wirklicher Pferdemensch ist jemand, der nicht nur die Pferde versteht – sondern das Leben. Dazu braucht es eine gewisse Reife – wie bei einem excellenten Wein. Die Reife kommt mit dem Alter und einem intensiv gelebten Leben, wo man schon mal den Hauch des Todes spüren konnte… Jean-Claude Dysli und Manuel Jorge de Oliveira sind für mich eine der ganz wenigen wahren Horsemen weltweit. Der Film vermittelt Ihnen nicht vor allem Technik, weil das Leben nicht technisch ist und wahres Reiten so ist wie das Leben – es muss erfühlt werden. Sie sollten diesen Film heute mit dem Herzen schauen, dann tun sich Ihnen morgen neue Wege für Sie und Ihr Pferd auf.“ Zitat Isabella Sonntag

Anja Beran Klassische Reitkunst

Buch „Klassische Reitkunst mit Anja Beran“


Jeder Reiter möchte sein Pferd bestmöglich reiten. Aber wie macht man das konkret? Dieses Buch erklärt, warum und vor allem wie man ein Pferd klassisch ausbildet. Dazu muss man jedes Pferd individuell betrachten. Wo liegen seine Probleme? Wie äußert sich seine natürliche Schiefe? Wie ist sein Charakter?

In der klassischen Dressur findet sich für jedes Pferd die passende Strategie, um es ins Gleichgewicht zu bringen.

Der Hauch von Ewigkeit

Buch „Der Hauch von Ewigkeit – Reiten als Weg in eine andere Dimension“


„Wenn du ein Pferd reitest, und du erreichst das perfekte Gleichgewicht zwischen dir und dem Pferd, wenn beide von Grund auf atmen, wenn beide spüren, dass die Zeit aufgehoben ist, das ist für mich Ewigkeit. In den Momenten des perfekten Gleichgewichts mit dem Pferd öffnen sich Türen und …Treppen tun sich vor dir auf. Pferde sind in der Lage, dich in diese andere Dimension, in das Reich der Unsterblichkeit zu führen.“

Heuschmann trifft Dysli

DVD „Gerd Heuschmann triff Jean-Claude Dysli“


Geballtes Wissen in Theorie und Praxis der Pferdeausbildung. Eine interessante DVD mit
4 1/2 Stunden aufschlussreicher Gespräche.
Am 29. Mai 2011 fand ein ganztägiges Seminar in Theorie und Praxis der guten Pferdeausbildung im Haupt- und Landgestüt Schwaiganger in Ohlstadt mit Gerd Heuschmann und Jean-Claude Dysli statt. Ziel dieser Veranstaltung war es, dass jeder Besucher versteht, wie schonende Pferdeausbildung aussieht und dass jeder aktive Teilnehmer nach seiner persönlichen Lehrstunde weiß, wie er sein Pferd künftig trainieren muss, um die Gesundheit seines Tieres maximal zu fördern.

Reiten mit Broissia

DVD „Reiten mit Marc de Broissia“


Marc de Broissia als einer der letzten Vertreter der Klassischen Reitkunst wie sie im Sinne La Guérinières verstanden wird, offenbart sein Wissen in beeindruckendem Reiten.
Er kommentiert alle Elemente der Pferdeausbildung wie er sie verstanden wissen will anhand der eigenen Vorführung. Verstanden wird diese nur von einem geschulten Reitergeist, der von der wahren Kunst mehr beeindruckt ist als vom Showspektakel.

DVD Dysli

4-teilige DVD-Reihe „Balance – Feeling – Timing“


Bedenkt man den Ursprung der Western-Reiterei kommt man an den Cowboys, Vaqueros und Buckaroos nicht vorbei. Das waren die Männer, die in der alten Zeit und auch heute noch, wirklich mit Pferden gelebt haben, draußen in der freien Natur. Daraus entwickelte sich das heutige Westernreiten. Jean-Claude Dysli ist wohl einer von wenigen Europäern, der diese Zeit in Amerika über viele Jahre gelebt hat. Seine Erfahrung aus jener Zeit bringt er in dieser DVD Reihe herüber.